NewsWie "sicher"

ist mein Vermögen……….????

                                  Staatsverschuldung Eurozone in % des BIP 2000 – 2016
...wenn Sie sich diese Frage gerade im aktuellen wirtschaftlichen und politischen Umfeld stellen, ist das durchaus berechtigt! 
Denn die Wirtschaft zeigt kaum Impulse, die Notenbanken drucken massiv Geld, die Politik reagiert verhalten bis gar nicht. Die Zinsen sind bei Null oder sogar darunter und die Sparer leiden. Auch die Schuldner leiden, aber nicht aufgrund der niedrigen Zinsen, sondern aufgrund der hohen Schuldenberge. 
Die Schulden der Staaten in der Eurozone sind von 65% der jährlichen Wirtschaftsleistung auf mittlerweile 92% explodiert!
 
"Zentrale Kontenregister"

Als Bürger fragt man sich, zu welchem Zweck „Zentrale Kontenregister“ zur Offenlegung aller inländischen Konten eingeführt werden. Zusätzlich informieren sich die Behörden aller Länder gegenseitig über ausländische Konten im Wege eines „Automatischen Informationsaustauschs“.
Diskussionen über Bargeldbeschränkungen begleiten uns schon seit längerem.
Dient das alles nur der Verhinderung von Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung? Oder steckt da mehr dahinter?
Die Frage nach "Sicherheit" und dem "Werterhalt" seines Vermögens zu stellen, ist bei all diesen Entwicklungen richtig und wichtig.

​Wir beraten Sie dabei gerne!